Konfigurator

Der BAWO Türenkonfigurator


Mit dem BAWO Türenkonfigurator haben Sie die einmalige Möglichkeit, in Ihren eigenen vier Wänden und in aller Ruhe zu entscheiden, welches BAWO Türelement zu Ihnen und Ihrem individuellen Wohnstil passt. Sie können Ihre Tür nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen in wenigen Schritten selbst erstellen.

Bitte beachten Sie:

Aktuelle Änderungen und Ergänzungen unseres Lieferprogramms machen z.Zt. eine Überarbeitung unseres Türenkonfigurators nötig. Bis die Version 2.0 umgesetzt ist, bitten wir Sie dies bei der Nutzung der derzeitigen Version zu berücksichtigen. Die Änderungen bzgl. Modell- und Oberflächen-Varianten in unserem aktuellen Lieferprogramm sind bei den Modellübersichten und Ausschreibungstexten im Downloadbereich bereits umgesetzt und dort einzusehen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

Wenn Sie mit unserem Türenkonfigurator bereits vertraut sind, gelangen Sie hier direkt dort hin: -> Hier geht es zum Türenkonfigurator <-


Anleitung zum Konfigurator


Wenn Sie unseren Türenkonfigurator noch nicht kennen, geben wir Ihnen hier Schritt für Schritt eine kleine Einleitung und Hilfestellung:




Wählen Sie im Konfigurator zunächst auf der linken Bildschirmseite ein Türenprogramm aus. Wenn Sie mit dem Kursor über die farbigen Felder ziehen, erhalten Sie zu jedem Programm eine kurze Beschreibung. Haben Sie ein Türenprogramm ausgewählt, dann können Sie unter Produkte die Produktlinie und damit die Ausführung (z.B. Füllungstür oder glatte Tür) festlegen. Unter der Rubrik Modelle haben Sie nun die Wahl des Türenmodells.




Die Holzart und die Oberflächenbehandlung Ihrer Tür wählen Sie dann im nächsten Schritt. Sie können sich hierbei entscheiden, ob Sie z.B. Buche geölt oder Ahorn lackiert wünschen, oder ob Sie die Oberflächenbehandlung selbst machen möchten und z.B. Eiche roh (unbehandelt) wählen.




Jetzt können Sie die Verglasung bei Türen mit Lichtausschnitten bestimmen. Hierzu stehen verschiedene Glassorten zur Wahl. Bei Türen mit Sprossenrahmen „SJ9“ (wie hier im Beispiel), können Sie die vier äußeren Ecken auch farbig gestalten. Bleiverglasungen sind bei vielen Modellen mit „LA“ möglich. Unter Zubehör haben Sie die Möglichkeit, einen passenden Türdrücker hinzuzufügen.




Im folgenden Schritt legen Sie die Bauform fest. Sie können hierbei z.B. wählen, ob Ihre Tür eine 1-flügelige oder 2-flügelige Anlage ist und auch, ob Sie diese mit festen Seitenteilen und Oberlicht als Windfang-Türelement wünschen. Das Türmaß und die DIN-Richtung können ebenfalls festgelegt werden. Welche Zargenausführung zu Ihrer Tür passt und ob diese evtl. eine Schiebetür-Anlage sein soll, können Sie unter dem Punkt Zarge eingeben. Unter Maße können Sie die Zargenmaße bzgl. Wandstärke und Bekleidung anpassen.




Ihre Tür ist jetzt soweit von Ihnen selbst virtuell erstellt worden und die Darstellung kann nun mit einer Auswahl an Böden und Wandfarben verändert werden. Um tatsächlich eine Entscheidungshilfe zu haben, ob die von Ihnen konfigurierte Tür auch zu Ihrem bestehenden Wohnstil passt, können Sie ein Foto z.B. von Ihrem Wohnzimmer hochladen und die Tür in dieses Foto setzen.




Abschließend können Sie ein Maß- und Datenblatt ausdrucken, auf dem Ihre individuellen Vorgaben zusammengefasst sind. Diese Informationen dienen dann als Grundlage für die Beratung und das Preisangebot durch Ihren Fachhändler.Das System ordnet Ihrer Tür eine 9-stellige Referenznummer zu. Mit Hilfe dieser Referenznummer können Sie und auch Ihr Händler zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu Ihrer Tür gelangen und gegebenenfalls noch verändern oder den Baugegebenheiten anpassen. Da wir ausschließlich den Fachhandel beliefern und keinen Direktvertrieb haben, wenden Sie sich bitte für ein Preisangebot an Ihren Händler vor Ort. Wenn Sie einen
BAWO-Fachhändler in Ihrer Nähe suchen, können Sie uns gerne eine Email als Anfrage aus dem System senden.


-> Hier geht es zum Türenkonfigurator <-


Bitte beachten Sie:

Holz ist ein Naturprodukt mit natürlichen Farbunterschieden, Maserungen und Astbildern. Bei den virtuell dargestellten Oberflächen kann dies nur angedeutet werden, weshalb es sich hierbei nicht um verbindliche Darstellungen handeln kann. Bedingt durch Bildschirm- und Druckereinstellungen kann es zusätzlich zu unterschiedlichen Darstellungen von Farben in der Konfiguration und dem Original kommen. Ferner sind die Darstellungen in den abgebildeten Proportionen und genannten Maßen nicht verbindlich, sondern dienen lediglich der virtuellen Veranschaulichung. Die Maße dienen als Hilfe bei der ersten Orientierung und ersetzen nicht das tatsächliche Aufmass eines Fachmanns vor Ort. Aus diesem Grund sind es keine verbindlichen Bestellmaße. Irrtum und technische Änderungen sowie sämtliche weitere Rechte bleiben vorbehalten.


-> Hier können Sie die Anleitung zum Konfigurator als PDF herunterladen <-